La Maddalena Tutto quello che devi sapere

Baja Sardinia

Baja Sardinia, einer unserer Ausgangspunkte, ist ein kleines Dorf mit etwa 150 Einwohnern, das zur Gemeinde Arzachena gehört. Baja Sardinia ist nur einen Steinwurf von der Smaragdküste entfernt. Deshalb gibt es ein paar Clubs und Diskotheken, zum Beispiel Il Ritual, ein Disco-Club in den künstlichen Höhlen der Granitfelsen, oder ein beliebter Open-Air-Club Phi Beach. Am Stadtrand von Baja Sardinia befindet sich der einzige Wasser-Themenpark an der Smaragdküste Acquadream.

LEGGI LA RUBRICA

Ex G8

Wenn Sie die Stadt La Maddalena im Osten der Insel erkunden, werden Sie einen riesigen Glaswürfel bemerken. Was ist das? Dies ist der Rest des für 2009 geplanten G8-Gipfels im Bereich des ehemaligen Arsenales, das leider nie die großen Namen der internationalen politischen Szene beherbergte.

LEGGI LA RUBRICA

LA MADDALENA-ALTSTADT WAHREND DER FAHRT

Die Häuser am Wasser im historischen Zentrum von La Maddalena haben klare und präzise Linien, sie sind hell und hauptsächlich zwei Stockwerke hoch, sie sind verputzt und mit Pastellfarben bemalt. Die wichtigsten Punkte im historischen Zentrum sind die Garibaldi-Säule, das Zìcavo-Haus, der Garibaldi-Platz und das Rathaus, die Pfarrkirche, die der Heiligen Maria Magdalena mit einem kleinen Diözesanmuseum und dem Umberto-I-Platz gewidmet ist.

LEGGI LA RUBRICA

VILLA WEBBER

Die Villa Weber befindet sich auf der Insel La Maddalena, in einem von Grün umgebenen Park und zeichnet sich durch seinen quadratischen Turm aus. Anspruchsvolle und elegante Villa wurde zwischen 1855 und 1857 gebaut und nach seinem ersten Besitzer britischen Staatsbürger James Phillip Weber benannt. Vom 7. bis 27. August 1943 war es das Gefängnis von Benito Mussolini, bevor es nach Gran Sasso verlegt wurde.

LEGGI LA RUBRICA

Santo Stefano

Die Insel Santo Stefano liegt auf halber Höhe zwischen Palau und La Maddalena. Mit ihren drei Quadratkilometern ist es die viertgrößte Insel des Archipels. Die Insel hat die Form eines Dreiecks mit einer tiefen, natürlichen Bucht an der Südküste. Nicht weit davon entfernt befinden sich die wichtigsten Attraktionen von historischem Interesse: ein nicht mehr genutzter Granitsteinbruch, der Turm von Villamarina, die  Festung San Giorgio und das Santo Stefano Resort, ein 4 Sterne Resort.

LEGGI LA RUBRICA

ARCHIPEL VON LA MADDALENA

Die Inselgruppe von La Maddalena liegt in der Meerenge, „Bocche di Bonifacio“ genannt, die sich zwischen Sardinien und Korsika befindet. Sie setzt sich aus zahlreichen Inseln zusammen und die wichtigsten sind: La Maddalena, Caprera, Santo Stefano, Spargi, Buselli, Razzoli und Santa Maria. Wenn man dieses Archipel mit anderen vergleicht, die den Küsten Italiens vorgelagert sind, hat das Archipel von La Maddalena den großen Vorteil, daß alle Inseln sehr nahe zueinander liegen.

LEGGI LA RUBRICA

Phi Beach

Phi Beach ist ein wunderschöner Open-Air-Club, der zwischen den Felsen in der Nähe von Baia Sardinia liegt und über das Meer und den Landweg erreichbar ist. Der schönste Moment, den man im Phi Beach genießen kann, ist der Abend, wenn die Sonnen langsam hinter den Felsen versinkt und ihre letzten Strahlen sich im Meer widerspiegeln.
Der Club ist Gastgeber einiger der besten internationalen DJs, organisiert Strandpartys, Gourmet-Festivals und viele andere exklusive Veranstaltungen.

LEGGI LA RUBRICA

L’Opera di Punta Rossa

Am südlichsten Ende der Insel Caprera, steht ein alter Militärstützpunkt „L’Opera di Punta Rossa“. Es handelt sich dabei um Konstruktionen, die in den Jahren zwischen 1879  und dem Anfang des Ersten Weltkrieges auf einer circa eineinhalb Kilometer langen Landzunge errichtet wurden. Diese Landzunge kann auf eine geschützte Lage zählen: auf der einen Seite das offene Meer und auf der anderen Granitfelsen.

LEGGI LA RUBRICA

Segelzentrum Caprera

Das Segelzentrum Caprera, das 1967 gegründet wurde,  ist eine der ältesten Segelschulen Italiens und gehört zu den besten weltweit. Es ist ein gemeinnütziger Verein und Mitglied der ISSA, der „International Sailing School Association“. Aus dieser Segelschule gingen einige berühmte Segler hervor, zum Beispiel der Skipper des Segelschiffes „Azzurra“, Cino Ricci, der den „America’s Cup“ gewann, oder Roberto Ferrarese, mehrfacher Weltmeister und Olympiasieger.

LEGGI LA RUBRICA

EX STÜTZPUNKT USA

Auf der Insel Santo Stefano liegen verschiedene Gebiete und Gebäude, die als militärische Sperrzonen gelten, wie zum Beispiel „Forte San Giorgio“ oder die Luftabwehr „Punta Zucchero“ mit den Überresten der Wehranlage, die zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg gebaut worden war. Hier befindet sich auch das Treibstoff-Depot „Punta Sassu“ und ein Teil des Stützpunktes der italienischen Kriegsmarine.

LEGGI LA RUBRICA

Ponte della Moneta un Hausmuseum von Giuseppe Garibaldi

Der Namen der Brücke bezieht sich auf den Landzipfel „Moneta“ und ist die einzige, die La Maddalena mit Caprera auf dem Landweg verbindet. Die Brücke „Ponte della Moneta“ wird von allen benutzt, die auf Caprera einen Ausflug planen, die eines der Museen (Haus-Museum von Garibaldi oder das Museum des Meeres und der Seemanns-Traditionen) besuchen oder die die Segelschule „Centro Velico Caprera“  erreichen wollen.

LEGGI LA RUBRICA

Piazza Umberto I

Der „Piazza Umberto I“, im Volksmund „Piazza Comando“ genannt; die Weitläufigkeit dieses Platzes war und ist ideal für Volksversammlungen und Feste aller  Art, aber vor allem wird sie zu Militärzwecken wie zum Beispiel der Vereidigung von Kadetten der Kriegsmarine genutzt.

LEGGI LA RUBRICA

Kirche der Heiligen Maria Magdalena

Die Pfarrkirche ist der Heiligen Maria Magdalena geweiht. Am 22. Juli wird die Heilige Messe zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt gefeiert. Die Kirche wurde von einem piemontesischen Militäringenieur Giacinto Marciot entworfen und von den Inselbewohnern und Soldaten zwischen 1814 und 1819 an genau der gleichen Stelle gebaut, an der zuvor eine einfache kleine Kirche gestanden hatte.

LEGGI LA RUBRICA

La Maddalena-Piazza Garibaldi und Rathaus

Piazza Garibaldi ist der wichtigsten Piazza der Stadt. Im Volksmund nennt man sie auch „Piazza Rossa – Rote Piazza“ aufgrund der im Original roten Farbe der Pflastersteine. In der Mitte befindet sich eine Bronzestatue von Garibaldi, ein  Werk des Künstlers Carlo Pozzi aus dem Jahr 2011, dem 150. Jahrestag der Einigung Italiens gewidmet. Gegenüber der Bronzestatue liegt der “Mercato Civico“, eine Markthalle, und der „Palazzo del Municipio“, das Rathaus. Beide stehen dort, wo sich einst die „Piazza degli Olmi“ befand, die so genannte Piazza der Ulmen.

LEGGI LA RUBRICA

KAPELLE DER KLEINEN MADONNA UND CALA FRANCESE

Oben auf der Granitklippe mit Blick auf die Küste im Westen der Stadt La Maddalena können wir eine kleine Cappella della Madonnetta, Madonneta-Kapelle auf Englisch, sehen. Es ist einer der bezauberndsten Orte in der ganzen Gegend.

LEGGI LA RUBRICA

Der Insel La Maddalena

Der Insel La Maddalena ist der größten der Inselgruppe. Die Küste ist sehr zerklüftet und bei den Felsen handelt es sich auch hier um Granitfelsen, bedeckt mit Macchia Mediterranea. Die Insel hat die Form eines Dreiecks und eine Oberfläche von circa 20 Quadratkilometen mit 45 Kilometern Küste.Auch hier finden wir zahlreiche wunderschöne Strände und Buchten, zum Beispiel die Halbinsel Abbatoggia, Baia Trinita, Cala Lung und Cala Spalmatore.

LEGGI LA RUBRICA

Santa Maria

Santa Maria ist die letzte der drei Inseln, zwischen denen die Lagune eingebettet ist. Sie hat eine Oberfläche von zwei Quadratkilometern und einen Umfang von circa 10 Kilometern. Mehr oder weniger eben, liegt der höchst Punkt „Guardia del Turco“ bei nur 49 Metern. Dafür gibt es einen sichelförmigen  trand „Cala Santa Maria“, der mit seinen 200 Metern der längste Strand der Inselgruppe ist.

LEGGI LA RUBRICA

Hafen der Madonna

„Porto della Madonna“, übersetzt Hafen der Madonna, der verschiedene Namen trägt: natürliches Schwimmbecken, Lagune, „Manto della Madonna“ oder in der Vergangenheit der „Salzsee“. Dieses Gebiet, eingebettet zwischen den Inseln Budelli, Razzoli und Santa Maria, ist einer der schönsten Meeresspiegel der Welt. Zum Porto della Madonna hin liegt der Strand der Kavaliere der Insel Budelli. In der Mitte sehen wir die Insel Carpa und gegen Osten befindet sich eine enge Durchfahrt, „Passo del Topo – Mäusepassage“, mit herrlichen Granitfelsen, die aus dem Meer herausragen wie kleine Skulpturen.

LEGGI LA RUBRICA

Spiaggia Rosa

Der „Spiaggia Rosa“, der rosafarbene Strand, der schönste, der meist fotografierte aber auch am besten geschützte Strand des Archipels. Seit 1992 ist es strengstens untersagt, den Strand und seine nähere Umgebung zu betreten, selbst für Boote gilt eine Schutzzone, mit gut sichtbaren Boen, die in circa 70 Metern Entfernug vom Strand verankert wurden. Besonders gut kann man die rosa Färbung des Sandes erkennen, dort, wo er noch vom Meer umspült wird.

LEGGI LA RUBRICA

Budelli

Vor uns liegt die Insel Budelli, eine der Perlen des Archipels. Zusammen mit den Inseln Razzoli und Santa Maria bildet sie den nördlichsten Teil und das Herz dieser Inselwelt. Die zwei berühmtesten Strände sind der „Spiaggia Rosa“, der rosafarbene Strand, und der „Spiaggia del Cavaliere“, der Strand des Kavaliers.

LEGGI LA RUBRICA

Bocche di Bonifacio

Der enge Kanal, der als die „Bonifacio-Mündungen“ bekannt ist, ist der Kanal zwischen Korsika und Sardinien, und in diesem Gebiet befinden sich zwei weltweit bekannte Naturschutzgebiete: der Naturpark „Archipel von La Maddalena“ und das Naturschutzgebiet „Lavezzi“. Verfolgen Sie die Neugier auf die Bonifacio-Münder, die von großer strategischer Bedeutung sind und von einer bemerkenswerten Legende umhüllt sind.

LEGGI LA RUBRICA

Cala dell’Amore

Cala dell’Amore ist ein wunderschöner Strand an der Ostküste der Insel Spargi auf dem Archipel La Maddalena. Dies ist ein Exklusivvertrag für Luxury Virginia, das einzige Passagierschiff, das sich wenige Meter vor der Küste nähern darf. Aus diesem Grund ist der Strand Teil unserer Route und Sie können ihn mit ein paar Runden ganz einfach erreichen und die wunderbare Ecke der Insel Spargi geniessen.

LEGGI LA RUBRICA

Cala Granara

Cala Granara ist einer der schönsten und faszinierendsten Strände der Inselgruppe von La Maddalena. Es liegt an der Südküste der Insel Spargi und ist von einer flachen Klippe und dem mediterranen Fleck umgeben.

LEGGI LA RUBRICA

Cala Soraya

Ein paar Meter in nördlicher Richtung liegt die Bucht „Cala Soraya“, auch aus großer Entfernung gut sichtbar. Der weiße Sand leuchtet in der Sonne, während der Strand leicht zum Meer hin abfällt und sichelförmig einige Felsen umschließt, um dann ins kristallklare, nicht sehr tiefe Becken der Bucht überzugehen.

LEGGI LA RUBRICA

Cala Corsara

Cala Corsara ist eine der Perlen des Maddalena-Archipels. Die kleine paradiesische Bucht liegt an der Südküste der Insel Spargi. Sie wurde als sichere Zuflucht vor gefährlichen Piraten gewählt, die seit Jahrhunderten die Sardinen terrorisierten, von hier bis zur Bucht.

LEGGI LA RUBRICA

Spargi

Spargi Insel ist die drittgrößte des Archipels, es hat eine fast abgerundete Form, etwa 4 Quadratkilometer Fläche und 11 Kilometer Küste mit mehreren spektakulären Stränden entlang der südöstlichen Küste wie Cala Corsara, Cala dell’Amore, Cala Granara und Cala Soraya.

LEGGI LA RUBRICA

Porto Rafael

Porto Rafael ist eine kleine, aber luxuriöse touristische Siedlung auf dem Archipel von La Maddalena. Er wurde von Rafael Neville de Berlanga in den 60er Jahren entworfen und gebaut und bald wurde er das beliebteste Urlaubsziel für die verschiedenen Charaktere der internationalen Show.“ Träumen ist Leben“ unterstützte den Erfinder Rafael, der mit seinem Charisma und Geschmack eine exklusive und ruhige Oase in der Wildnis Galliens baute.

LEGGI LA RUBRICA

Palau

Palau ist ein Städtchen liegt eingebettet in der Landschaft zwischen Capo D’Orso und Punta Sardegna. Aus der kleinen Gemeinschaft von Bauern und Fischern am Anfang des 17. Jahrhunderts hat sich ein Ort entwickelt, der heute mehr als 4.000 Einwohner zählt, mit Schulen, Büros, Geschäften und anderen Aktivitäten, die meist vom Tourismus abhängen.

LEGGI LA RUBRICA

CAPO D’ORSO

Auf dem Bergrücken in der Nähe des bewohnten Dorfes von Palau sieht man die Figur eines riesigen Bären, das Fell des Bären. Er überfliegt das Festland von 120 Metern Höhe und ist einer der schönsten Aussichtspunkte mit atemberaubender Aussicht an der Nordküste Sardiniens.

LEGGI LA RUBRICA

Cannigione

Das wunderschöne Touristendorf Cannigione ist ein Teil der Gemeinde Arzachena mit etwa 800 Einwohnern, die an der Westküste des Golfs von Arzachena liegen. gione bietet zudem ein breites Spektrum an wunderschönen Stränden wie Mannena’s Hauptrand, La Conca, Tanca Manna, Barca Bruciata, das an der Küste liegt und viele andere. 

LEGGI LA RUBRICA
I NOSTRI CLIENTI
4.6/5
John Doe
John Doe@username
Read More
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
John Doe@username
Read More
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
John Doe@username
Read More
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Previous
Next
TICKET STANDARD
VIP TASTING

per una giornata da sogno

INSERISCI IL CODICE SCONTO
NEL TUO CARRELLO

EU45

valido solo per ticket ponte Standard

Call Now ButtonCHIAMA ORA