The Blog

Ex G8

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin

Wenn Sie die Stadt La Maddalena im Osten der Insel erkunden, werden Sie einen riesigen Glaswürfel bemerken. Was ist das? Dies ist der Rest des für 2009 geplanten G8-Gipfels im Bereich des ehemaligen Arsenales, das leider nie die großen Namen der internationalen politischen Szene beherbergte.

Das schreckliche Erdbeben in L’Aquila und der Gipfel abgesagt

Das Treffen aller Politgrößen von internatinalem Rang hätte den Tourismus der Inselgruppe unterstützen und ankurbeln sollen. Durch die Präsenz des Militärs waere es sicherlich in bezug auf Sicherheit der ideale Standort für ein solches Treffen gewesen. Alle Vorbereitungen waren getroffen und die Arbeiten gingen gut voran bis zu dem entsetzlichen Erdbeben von L’Aquila. Die italienische Regierung beschloß darauf, das Treffen in die Region Abruzzen zu verlegen, als Hilfe für dieses vom Erdbeben heimgesuchte Gebiet. Außerdem waren gerade Naturkatastrophen eines der großen Themen dieses Gipfeltreffens.

Der Louis Vuitton Trophy

Der Insel La Maddalena  blieb leider nur das offizielle Emblem des Treffens, ein Globus mit Meeresschildkröten, und viele nicht genutzte Strukturen. Außerdem war auch die Gesellschaft Mita Resort Srl, die die Strukturen verwalten sollte, in der Zwischenzeit von der Konvention zurückgetreten. Bis heute fand im „Main Center“, so heißt der große Würfel, und an den Anlegestellen des Arsenals nur eine einzige Segelregatta von internationalem Niveau statt, der Louis Vuitton Trophy im Jahr 2010. Und danach nichts mehr.

Was ist da drin?

In der Hoffnung, daß die sardische Regionalregierung bald etwas unternimmt, um diese Strukturen in einen touristischen und kulturellen Anziehungspunkt auf internationaler Basis zu verwandeln, erzählen wir Ihnen etwas mehr darüber: das Ex-Arsenal mit Liegeplätzen für 600 Yachten, davon sechs für eine Länge von mehr als 100 Metern. Um Liegeplätze in dieser Größenordnung würden sich die wichtigsten Häfen Europas streiten. Ein Konferenz-Center mit einem Luxus-Hotel, in dem wir den Leuchter von Zaha Hadid im Preis von 110.000 Euro vorfinden, elegante und luxuriöse Zimmer, Wellnessbereich,  türkisches Bad, Fitness-Center, ein riesiger Salon mit einer einzigen Marmorplatte als Bodenabdeckung, um die besondere Maßerung des Marmors zu erkennen, oder der größte Aufzug Europas und dazu Boutiquen, Restaurants und nicht zuletzt auch Swimming Pools.

TICKET STANDARD
VIP TASTING

per una giornata da sogno

INSERISCI IL CODICE SCONTO
NEL TUO CARRELLO

EU45

valido solo per ticket ponte Standard

Call Now ButtonCHIAMA ORA