The Blog

Cala Soraya

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin

Ein paar Meter in nördlicher Richtung liegt die Bucht „Cala Soraya“, auch aus großer Entfernung gut sichtbar. Der weiße Sand leuchtet in der Sonne, während der Strand leicht zum Meer hin abfällt und sichelförmig einige Felsen umschließt, um dann ins kristallklare, nicht sehr tiefe Becken der Bucht überzugehen.

der ursprüngliche Name

Der ehemalige Namen war „Cala Ciaccaro“, so wurde diese Bucht von dem Banditen und Hirten Natale Berretta genannt, der an einer höher gelegenen Stelle Weizen anbaute und sein Vieh hielt. Bis vor einem halben Jahrhundert war es eine wenig besuchte Bucht. Für Fischer war sie aufgrund ihrer Lage uninteressant und die Strandliebhaber waren mehr von der Bucht „Cala di Trana“ in der Nähe von Porto Rafael angetan.

Ein Königsname für die Königin der Strände

Cala Soraya wurde erst durch Touristen entdeckt und, wenig bekannt wie sie war, hatte jemand die Idee genau dieser Bucht einen wichtigen und gutklingenden Namen zu geben, natürlich mit einer dazu passenden Geschichte. Der Name erinnert an die Ex-Kaiserin von Persien, Soraya Esfandiary-Bakhtiary, die traurige Prinzessin mit den großen grünen Augen, die von ihrem Ehemann, Schah Mohammed Reza Palhavi, aufgrund der Kinderlosigkeit verstoßen. Einige erzählten, daß Soraya sich an ihrem Lieblingsbadestrand ein Haus wünschte, andere sagten, daß sie dort eine Liebesnacht mit einem Seemann verbrachte.  Geschichten, die sich um einen herrlichen Badestrand ranken. Aber allein die natürliche Schönheit dieses Ortes reicht schon aus: ein kleines Paradies mit einem Strand aus feinstem Sand, unterbrochen von einem Granitfelsen, inmitten der schillernden Farben des Mittelmeeres, dessen Wasser so klar ist, daß man davon geblendet werden könnte.

TICKET STANDARD
VIP TASTING

per una giornata da sogno

INSERISCI IL CODICE SCONTO
NEL TUO CARRELLO

EU45

valido solo per ticket ponte Standard

Call Now ButtonCHIAMA ORA