• Tel. +39 3295922871 - WhatsApp. +39 3295922871 - info@luxuryvirginia.it

The Blog

Santo Stefano

Die Insel Santo Stefano liegt auf halber Höhe zwischen Palau und La Maddalena. Mit ihren drei Quadratkilometern ist es die viertgrößte Insel des Archipels. Die Insel hat die Form eines Dreiecks mit einer tiefen, natürlichen Bucht an der Südküste. Nicht weit davon entfernt befinden sich die wichtigsten Attraktionen von historischem Interesse: ein nicht mehr genutzter Granitsteinbruch, der Turm von Villamarina, die  Festung San Giorgio und das Santo Stefano Resort, ein 4 Sterne Resort.

Read more

ARCHIPEL VON LA MADDALENA

Die Inselgruppe von La Maddalena liegt in der Meerenge, „Bocche di Bonifacio“ genannt, die sich zwischen Sardinien und Korsika befindet. Sie setzt sich aus zahlreichen Inseln zusammen und die wichtigsten sind: La Maddalena, Caprera, Santo Stefano, Spargi, Buselli, Razzoli und Santa Maria. Wenn man dieses Archipel mit anderen vergleicht, die den Küsten Italiens vorgelagert sind, hat das Archipel von La Maddalena den großen Vorteil, daß alle Inseln sehr nahe zueinander liegen.

Read more

Phi Beach

Phi Beach ist ein wunderschöner Open-Air-Club, der zwischen den Felsen in der Nähe von Baia Sardinia liegt und über das Meer und den Landweg erreichbar ist. Der schönste Moment, den man im Phi Beach genießen kann, ist der Abend, wenn die Sonnen langsam hinter den Felsen versinkt und ihre letzten Strahlen sich im Meer widerspiegeln.
Der Club ist Gastgeber einiger der besten internationalen DJs, organisiert Strandpartys, Gourmet-Festivals und viele andere exklusive Veranstaltungen.

Read more

L’Opera di Punta Rossa

Am südlichsten Ende der Insel Caprera, steht ein alter Militärstützpunkt „L’Opera di Punta Rossa“. Es handelt sich dabei um Konstruktionen, die in den Jahren zwischen 1879  und dem Anfang des Ersten Weltkrieges auf einer circa eineinhalb Kilometer langen Landzunge errichtet wurden. Diese Landzunge kann auf eine geschützte Lage zählen: auf der einen Seite das offene Meer und auf der anderen Granitfelsen.

Read more

Segelzentrum Caprera

Das Segelzentrum Caprera, das 1967 gegründet wurde,  ist eine der ältesten Segelschulen Italiens und gehört zu den besten weltweit. Es ist ein gemeinnütziger Verein und Mitglied der ISSA, der „International Sailing School Association“. Aus dieser Segelschule gingen einige berühmte Segler hervor, zum Beispiel der Skipper des Segelschiffes „Azzurra“, Cino Ricci, der den „America’s Cup“ gewann, oder Roberto Ferrarese, mehrfacher Weltmeister und Olympiasieger.

Read more

EX STÜTZPUNKT USA

Auf der Insel Santo Stefano liegen verschiedene Gebiete und Gebäude, die als militärische Sperrzonen gelten, wie zum Beispiel „Forte San Giorgio“ oder die Luftabwehr „Punta Zucchero“ mit den Überresten der Wehranlage, die zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg gebaut worden war. Hier befindet sich auch das Treibstoff-Depot „Punta Sassu“ und ein Teil des Stützpunktes der italienischen Kriegsmarine.

Read more

Ponte della Moneta un Hausmuseum von Giuseppe Garibaldi

Der Namen der Brücke bezieht sich auf den Landzipfel „Moneta“ und ist die einzige, die La Maddalena mit Caprera auf dem Landweg verbindet. Die Brücke „Ponte della Moneta“ wird von allen benutzt, die auf Caprera einen Ausflug planen, die eines der Museen (Haus-Museum von Garibaldi oder das Museum des Meeres und der Seemanns-Traditionen) besuchen oder die die Segelschule „Centro Velico Caprera“  erreichen wollen.

Read more

Piazza Umberto I

Der „Piazza Umberto I“, im Volksmund „Piazza Comando“ genannt; die Weitläufigkeit dieses Platzes war und ist ideal für Volksversammlungen und Feste aller  Art, aber vor allem wird sie zu Militärzwecken wie zum Beispiel der Vereidigung von Kadetten der Kriegsmarine genutzt.

Read more

Kirche der Heiligen Maria Magdalena

Die Pfarrkirche ist der Heiligen Maria Magdalena geweiht. Am 22. Juli wird die Heilige Messe zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt gefeiert. Die Kirche wurde von einem piemontesischen Militäringenieur Giacinto Marciot entworfen und von den Inselbewohnern und Soldaten zwischen 1814 und 1819 an genau der gleichen Stelle gebaut, an der zuvor eine einfache kleine Kirche gestanden hatte.

Read more

La Maddalena-Piazza Garibaldi und Rathaus

Piazza Garibaldi ist der wichtigsten Piazza der Stadt. Im Volksmund nennt man sie auch „Piazza Rossa – Rote Piazza“ aufgrund der im Original roten Farbe der Pflastersteine. In der Mitte befindet sich eine Bronzestatue von Garibaldi, ein  Werk des Künstlers Carlo Pozzi aus dem Jahr 2011, dem 150. Jahrestag der Einigung Italiens gewidmet. Gegenüber der Bronzestatue liegt der “Mercato Civico“, eine Markthalle, und der „Palazzo del Municipio“, das Rathaus. Beide stehen dort, wo sich einst die „Piazza degli Olmi“ befand, die so genannte Piazza der Ulmen.

Read more